Oberliga Süd: Modus in der Saison 2015/16

September 2015 bis zum 28. Februar 2016 spielen die elf Teams eine Doppelrunde über 44 Spieltage mit jeweils 40 Partien für jede Mannschaft. Nach der Punkterunde ist für das Team auf dem elften und damit letzten Platz die Saison beendet. Der Club steigt jedoch nicht ab, sondern ist für die Oberliga-Saison 2016/17 qualifiziert.

Die Teams auf den Plätzen sieben bis zehn spielen am 4., 6. und falls nötig am 8. März 2016 in einer Best-of-three-Serie um zwei offene Play-off-Plätze der zweiten Runde. Dabei spielt der Siebte gegen den Zehnten und der Achte gegen den Neunten.

Die ersten sechs haben sich nach der Punkterunde für die zweite Play-off-Runde qualifiziert, wobei die Teams auf den Plätzen eins bis vier in der Best-of-five-Serie Heimrecht genießen. Termine sind der 11., 13., 15. und falls nötig der 18. sowie der 20. März. Die vier Sieger qualifizieren sich für die Aufstiegs-Play-offs zur DEL2 und spielen mit den besten vier des Nordens im Überkreuz-Verfahren. Alle Runden der Aufstiegs-Play-offs werden im Modus Best-of-five ausgetragen.

Die Termine des Viertelfinals: 22., 24., 26. und falls nötig 28. sowie 30. März. Das Halbfinale wird am 1., 3., 5. und falls nötig am 8. sowie 10. April ausgetragen. Die Finalserie startet am 15. April, weitere Termine sind der 17., 19. und falls nötig der 22. sowie 24. April. Der Sieger ist Oberliga-Meister und direkter Aufsteiger in die DEL2.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.