Oberpfälzer Karpfen trifft auf Moselwein

Oberpfälzer Karpfen trifft auf Moselwein "Karpfenfinale mit Moselwein" hieß es zum Abschluss der Karpfensaison 2014/15 im Restaurant der Fischzucht Beer in Kleinsterz. Nach der Begrüßung der Gäste durch Thomas Beer (links), der auch im Namen der Arge Fisch im Landkreis sprach, gab es zum Empfang "Fingerfood" vom heimischen Fisch und einen 2012er "Dichtertraum Riesling Crémant Brut". Diplom-Weinbauingenieur Karl Kirch (rechts) berichtete über das inzwischen 15-jährige Miteinander von Oberpfälzer Karpfen
"Karpfenfinale mit Moselwein" hieß es zum Abschluss der Karpfensaison 2014/15 im Restaurant der Fischzucht Beer in Kleinsterz. Nach der Begrüßung der Gäste durch Thomas Beer (links), der auch im Namen der Arge Fisch im Landkreis sprach, gab es zum Empfang "Fingerfood" vom heimischen Fisch und einen 2012er "Dichtertraum Riesling Crémant Brut". Diplom-Weinbauingenieur Karl Kirch (rechts) berichtete über das inzwischen 15-jährige Miteinander von Oberpfälzer Karpfen und Moselwein. Zum anschließenden Schaumsüppchen mit geräucherter Forelle stellte Kirchs Nachfolgerin, Diplom-Weinbauingenieurin Janine Reichert (Mitte), einen trockenen 2013er "Auxerrois" vor, eine seltene weiße Rebsorte. Das Hauptgericht, Karpfenfilet mit Schwarzbrotkruste, glasiertem Gemüse, Kräutersoße und Petersilienkartoffeln, begleitete ein 2013er "Riesling Classic" von der Saar. Als Krönung des Desserts, Crème Brûlée mit fruchtiger Note, wurde eine 2012er Riesling-Auslese gereicht. Am Ende gab es viel Beifall für die Kreationen der Küche und die Auswahl der Weine. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kleinsterz (57)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.