Oberviechtacher Handballer besiegen den ATSV Kelheim klar mit 31:23 - Starke zweite Hälfte
HV setzt seine Erfolgsserie fort

Oberviechtach. (vöt) Ihre gute Rückrundenbilanz konnte die erste Herrenmannschaft des Handballvereins Oberviechtach am Samstagabend fortsetzen. Im zweiten Auswärtsspiel des Jahres setzten sich die Schützlinge von Vladimir Jary mit 31:23 (11:10) beim ATSV Kelheim klar durch.

Keine der beiden Vertretungen konnte sich zunächst absetzen, doch dann legten die Jary-Mannen auf 6:2 vor. In der Folgezeit blieben die "Rot-Schwarzen" weiterhin in Front, auch wenn es die Gastgeber jetzt schafften, durch zielgerichtete schnelle Spielzüge den Vorsprung der Fichtenstädter nicht größer werden zu lassen. Bis zum Halbzeitpfiff verkürzten die Donaustädter auf ein Tor. In der Halbzeit forderte Trainer Vladimir Jary von seinen Akteuren vollste Konzentration. Dass die Worte ihre Wirkung nicht verfehlten, zeigte sich bereits in den ersten Zügen der zweiten Halbzeit. Im 6-0-Defensivverbund wurde das Zusammenspiel mit dem Torhüter nun verbessert und im eigenen Angriff fand man durch Auslösehandlungen nun den besser positionierten Mitspieler.

Der HV zog bis zur 45. Minute auf 23:15 davon. Diese Führung ließ sich der HV nicht mehr nehmen.

Es war ein Erfolg, der in dieser Höhe in der Halbzeitpause nicht zu erwarten war. Trainer Vladimir Jary zeigte sich im Anschluss an die 60 Minuten zufrieden mit der Leistung.

HV-Tore: Christian Mösbauer (9), Jaroslav Strejic (7), Michael Fleischer (4), Dominik Mösbauer (4), Daniel Frank (2), Andreas Fleischer (2), Peter Kraus (1), Patrick Schießl (1), Stefan Herzog (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.