Oberviechtacher Handballer siegen mit 28:19
Optimaler Einstand für HV-Herren

Oberviechtach. (vöt) Einen Sieg feierten die Oberviechtacher Handballherren zum Saisonauftakt in der Bezirksliga. Die Mannschaft des neuen Trainers Jan Vetrovéc siegte mit 28:19 (14:8) gegen den ESV 27 Regensburg II.

Die ersten Minuten passierte nicht viel (2:1). Im weiteren Verlauf konnten sich die Schützlinge von Vetrovéc in der 6:0-Abwehrformation immer besser auf das Angriffsschema der Regensburger einstellen und Ballgewinne erzielen. Diese führten die Oberviechtacher immer wieder in die erste oder zweite Welle in Richtung Tor des ESV. Da aber die Chancenverwertung noch ausbaufähig war, dauerte es weit bis in die erste Spielhälfte, bis sich der HV absetzen konnte (6:3; 10:3). Diesen Vorsprung ließen sich die Rot-Schwarzen bis zum Halbzeitpfiff der beiden Unparteiischen aus Cham und Nabburg nicht mehr nehmen (14:8).

In der zweiten Hälfte versuchten die HV-Herren das Tempo weiter hochzuhalten, aber nicht mit der Brechstange zu agieren. Die Vorentscheidung war sehr früh gefallen (17:9; 19:10). Im weiteren Verlauf der Begegnung bekamen alle Spieler des HV ihre Einsatzzeiten, die sie nutzen konnten.

Nach einigen schönen Treffern auf beiden Seiten hieß es am Ende 28:19 aus Sicht des HV, der damit mit einem positiven Erlebnis in die neue Spielzeit startete. Jan Vetrovéc zeigte sich weitgehend mit der Vorstellung seines Teams zufrieden, mahnte aber in den nächsten Woche an, weiter konzentriert zu arbeiten, da der weitere Saisonverlauf noch anstrengend genug wird.

HV-Tore: Marco Baier (1), Daniel Frank (8), Peter Kraus, Christian Mösbauer (2). Michael Fleischer (7), Daniel Reil, Patrick Schießl (2), Markus Wild, Andreas Hödl (2), Tobias Wild (4) und Stefan Herzog (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.