Obhut für junge Flüchtlinge
Im Blickpunkt

Tirschenreuth. (as) Auf ein Problem, das auch den Landkreis Tirschenreuth betreffen wird, machte Jugendamtsleiter Albert Müller im Jugendhilfeausschuss aufmerksam. Die Zahl "unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge", wie sie im Behördendeutsch heißen, wächst rasant.

"Man weiß in Oberbayern nicht mehr, wohin mit den Jugendlichen", machte er auf die Überbelegung in den vorhandenen Einrichtungen aufmerksam - vor allem im Landkreis Rosenheim, wo besonders viele Flüchtlinge aufgegriffen werden. "Wir müssen die jungen Leute in der Fläche verteilen, ähnlich wie beim Asylverfahren. Auch der Landkreis ist auf der Suche nach geeigneten Unterkünften."

Die unter 18-jährigen Flüchtlinge, die ohne erwachsene Begleitung in Deutschland ankommen oder allein dort zurückbleiben, haben nach internationalen Konventionen Anspruch auf besonderen Schutz. Für ihre Obhut ist in der Regel das Jugendamt zuständig. "Wir sind in Kontakt mit der Regierung der Oberpfalz, wie wir das umsetzen", sagte Müller.

Polizeibericht Computer und Laptop die Beute

Waldsassen. Der Täter kam vermutlich über ein Kellerfenster in die Werkstatt. In der Zeit zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag drang ein Unbekannter in ein Anwesen in der Liststraße ein, entwendete aus einem Büro einen Laptop und einen älteren Computer im Wert von insgesamt 500 Euro. Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Waldsassen, Telefon 09632/8490.

Schwarzes Brett

Schlaganfallbetroffeneund Aphasiker

Monatstreff der Selbsthilfegruppe heute, 17 Uhr, im Gasthaus "Finkenstich", Themenreuth.

Essstörungenbei Jugendlichen

Noch kurzfristig Plätze frei sind für die heutige Schulung für Ehren- und Hauptamtliche in der Jugendarbeit zur Thematik "Essstörungen bei Jugendlichen".

Dieser Betreuer-Impuls findet am 9. Oktober von 18.30 Uhr bis 21 Uhr im Landratsamt Tirschenreuth, Amtsgebäude I (kleiner Sitzungssaal) statt und ist kostenlos. Für die Verlängerung der Jugendleiter-Card (Juleica) wird diese Schulung angerechnet. Anmeldungen bei der Kommunalen Jugendarbeit, Telefon 09631/88-284, oder per E-Mail sabine.bauer@tirschenreuth.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.