Obolus für fast 2000 Jugendliche
Im Blickpunkt

Schwandorf. (am) Der Jugendhilfeausschuss vergab die alljährlichen Jugendpflegemittel. Auf Vorschlag des Kreisjugendringes gewährte er 33 500 Euro so wie sie im Landkreis-Haushalt auch vorgesehen waren. KJR-Vorsitzender und Kreisrat Peter Neumeier (Junge Wähler) berichtete in der Sitzung, dass die eingereichten Anträge nur geringfügig gekürzt werden musten, um mit dem verfügbaren Budget auszukommen. Insgesamt konnten 55 Anträge bewilligt werden. Dabei ging es um 174 Jugendfreizeit-Tage mit knapp 2000 Teilnehmern. Die Gesamtkosten für die Fahrten beliefen sich auf 197 000 Euro.

Geld für Treffpunkte

Schwandorf. (am) Der Landkreis fördert den offenen Jugendtreff der Stadt Neunburg vorm Wald. Er gibt ihr 1500 Euro. Das Geld dient dem Umbau und der Ausstattung des Gebäudes in Fuhrn, in dem seit dem Jahr 2000 auf 50 Quadratmetern ein Treffpunkt für die Landjugend betrieben wird. Ein Wasserschaden löste dort heuer Sanierungsmaßnahmen aus, die etwa 9500 Euro kosten. Unterstützung gewährt der Kreis auch für zwei neue Jugendheimbauten. 1750 Euro gehen an den Bildungs- und Generationentreff der Tanzgruppe Grün-Weiß Oberviechtach. Sie errichtet und stattet den AWO-Jugendraum aus. 500 Euro fließen an die "Falken" in Klardorf, an deren Jugendräumen Renovierungs- und Umbauarbeiten fällig werden.

Zwei weitere Anträge stellte der Jugendhilfeausschuss zurück, weil die Unterlagen noch nicht vollständig waren. Der Oberpfälzer Waldverein Schwandorf soll mit der Ausstattung seines Jugendraumes 2015 zum Zug kommen, ebenso die Edelweißkapelle Pertolzhofen mit dem Neubau des Musikerheims.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.