Obst- und Gartenbauverein besucht Erfurt
Dahlien und Dom

Die OGV-Reisegruppe war in Erfurt unterwegs und machte auch Halt auf dem Domhügel. Bild: rn
Der Obst- und Gartenbauverein erfreute sich an den Sehenswürdigkeiten Erfurts. Ziel der Gartler war der 35 Hektar umfassende "egapark". Seine blühende Vielfalt in den von neuen gärtnerischen wie gestalterischen Ideen geprägten Anlagen garantierte Augengenuss.

In elf Themengärten zeigt der Park die Ergebnisse des hier bereits im 18. Jahrhundert begonnenen gewerbsmäßigen Gartenbaus. Anlagen mit Fuchsien, Dahlien, Pelargonien oder Lilien waren kleine Bereiche der Parkanlage, die 2021 die Bundesgartenschau beherbergt. Der Rosengarten präsentiert auf einer Fläche von 2,8 Hektar mehr als 450 Sorten. Vier Stunden wandelten die Gartenfreunde auch durch die tropische Schmetterlingshalle.

Auf eine Schau anderer Art nahm Stadtführerin Corinna die Reisegruppe. Höhepunkte waren der Fischmarkt mit neugotischem Rathaus und die Krämerbrücke. Interessiert verfolgten die Gartler die Wirtschaftsgeschichte. Mit einer kirchengeschichtlichen Exkursion durch Mariendom und Severinkirche endete ein vielseitiges Sommererlebnis.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.