Ohne Punkt am Tabellenende

Es läuft in dieser Saison einfach nicht bei den Luftpistolenschützen der SG 1549 Tirschenreuth in der Bayernliga Nordost. Nach dem dritten Schießtag mit den Durchgängen fünf und sechs sind sie weiter ohne Erfolgserlebnis. Da half auch der Einsatz von Thomas Friedl nichts.

Tirschenreuth. (hä) Beim dritten Schießtag der Bayernliga Nordost am Sonntag in Pfreimd gab es für die Tirschenreuther Luftpistolenschützen zwei weitere Niederlagen. Thomas Friedl, der erstmals wieder in der Mannschaft stand, war der Beste seines Teams und holte einen Einzelsieg. Zu mehr reichte es für die Kreisstädter aber nicht. Sie sind mit 0:12 Punkten Tabellenletzter.

Gegen Spitzenreiter SG Thumsenreuth unterlagen die Kreisstädter mit 0:5 (Gesamtringzahl 1743:1852). Thomas Friedl verlor gegen Lukas Spachtholz knapp mit 366:369. Klare Niederlagen gab es für Harald Thiermann (343:376 gegen Simon Weiß), Tanja Jahn (346:373 gegen Thomas Weiß), Martin Fellner (346:367 gegen Karl Greger) und Petra Glettner (342:367 gegen Herbert Mattes).

Gegen den Tabellenzweiten SC 04 Bamberg lief es für die SG 1549 zwar etwas besser, um die 1:4-Niederlage (1758:1803 Ringen) kam sie allerdings nicht herum. Thomas Friedl verbuchte mit 373:370 gegen Felix Dräßel den einzigen Einzelsieg. Knapp ging es bei der 349:353-Niederlage von Martin Fellner gegen Florian Milles zu. Die weiteren Ergebnisse: Harald Thiermann - Marcel Rehnig 355:364, Tanja Jahn - Alexander Tschernomorski 349:371, Petra Glettner - Stefan Spiller 333:345.

Besser läuft es bei der zweiten LP-Mannschaft, die bei Schönhaid II mit 1429:1394 gewann und jetzt mit an der Spitze der Bezirksliga Nord steht. Erfolgreichster Schütze war Herbert Brecht mit 372 Ringen vor Guido Zandt (368), Hans-Jürgen Glettner (348) und Bernhard Gmeiner (341).

LG-Team an der Spitze

Tabellenführer in der Bezirksoberliga Nord bleibt die erste Luftgewehrmannschaft nach Siegen bei Adler Mitterhöll und gegen Lindenzweig Großensees. Bei den Adlern stand es nach Siegen 2:2, über den Siegpunkt entschied die Gesamtringzahl von 1493:1491 knapp für die Kreisstädter. Robert Meißner gewann gegen Anja Erl mit 363:357 und Harald Thiermann mit 378:367 gegen Nadine Rittner. Niederlagen gab es für Marcel Schmeller mit 379:388 gegen Ramona Ludwig und Roland Michl mit 373:379 gegen Klaus Ludwig.

Eine klare Angelegenheit war mit 4:0 (1511:1486 Ringe) das Match gegen Schlusslicht Großensees. Ergebnisse (Tirschenreuth zuerst): Marcel Schmeller - Markus Haberkorn 383:380, Roland Michl - Robert Haberkorn 383:382, Harald Thiermann - Christine Wilfling 379:374, Andreas Stamm - Johann Haberkorn 366:350.

Einen wichtigen 1446:1423-Sieg feierte die zweite Luftgewehrmannschaft gegen Tell Hundsbach. Robert Meißner war mit 372 Ringen erfolgreichster Tirschenreuther vor Michael Glettner (362), Ramona Thiermann (360) und Heiko Eibl (352).

Eine 1368:1451-Niederlage musste die Großkalibermannschaft gegen Fortuna Schönhaid hinnehmen. Josef Schneider war mit 360 Ringen bester SG-Schütze, Andreas Stock kam auf 354, Karl Ulrich auf 334 und Herbert Brecht auf 320 Ringe.

Weitere Ergebnisse: Luftgewehr: Tirschenreuth III - Konnersreuth III 1411:1405, Schwarzenbach II - Tirschenreuth IV 1382:1292; Luftpistole: Tirschenreuth III - Bärnau I 1352:1400; Großkaliber: Tirschenreuth II - Mitterteich III 1120:1379; Sportpistole: Mitterteich II - Tirschenreuth I 1997:1982
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.