Ortsverband verteilt 3000 Euro: 1000 Euro für Helfer vor Ort, je 500 für vier Vereine
Riedener KAB hilft in der Welt

Mit Pfarrer Gottfried Schubach (links) und der stellvertretenden Vorsitzenden Birgit Bauer übergaben die beiden Vorsitzenden Hans Szegda und Rosi Hofmann Spenden an Pia Renz und Marianne Schüsselbauer für den Hospizverein Amberg, Bärbel Birner für Africa Luz (vorne, von rechts), Wolfgang und Johannes Haas für die Riedener Helfer vor Ort, Reinhard Graf für Salesianerbruder Lothar Wagner und an Dr. Ulrich Siebenbürger für die Projekthilfe Dr. Luppa (hinten von links). Bild: sön
(sön) Spendenübergaben für einen guten Zweck seien eine schöne Aufgabe, stellte Rosi Hofmann, die Ortsverbandsvorsitzende der katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB), fest.

Sie überreichte 1000 Euro an Johannes und Wolfgang Haas für die Riedener Helfer vor Ort, sowie je 500 Euro an Bärbel Birner für Africa Luz, Dr. Ulrich Siebenbürger für die Projekthilfe Dr. Luppa, Pia Renz und Marianne Schüsselbauer für den Hospizverein Amberg und an Reinhard Graf für die Ebola-Hilfe des Salesianerbruders Lothar Wagner. "Die Hospizidee hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit begrenzter Lebenserwartung ein selbstbestimmtes, schmerzfreies und würdevolles Lebensende zu ermöglichen", stellten Marianne Schüsselbauer und Pia Renz die Aufgaben und Arbeit des Hospizvereins vor. Das Trauercafé, das Betroffene zum Austausch einlädt, sowie die Beisetzung der Sternenkinder seien weitere Gebiete, auf denen sich der Verein engagiere.

Bärbel Birner erläuterte die Arbeit von Africa Luz. Sie betonte, "Ihre Spende hilft, dass Blinde operiert werden können". Dr. Ulrich Siebenbürger von der Projekthilfe Dr. Luppa sagte, dass die Spende für Projekte in Burkina Faso verwendet werde.

Verstärkt breite sich die Ebola-Seuche, "von der man glaubte, dass sie abklingt", in Sierra Leone wieder aus, berichtete Reinhard Graf, der die Spende an Bruder Wagner weiterleiten wird. Kurz stellte Johannes Haas die Riedener Helfer vor Ort vor. Sie sind ehrenamtlich zwischen Schmidmühlen und Theuern unterwegs - heuer schon bei 42 Einsätzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.