Parksteiner und Weidener Schüler räumen ab
Nur erste Preise

Neustadt/WN. Virtuoser Auftritt von jungen Musikern aus der Region beim 52. Regionalwettbewerb Oberpfalz Mitte/Nord "Jugend musiziert" in Sulzbach-Rosenberg und Tirschenreuth: Drei Schüler des Musikstudios Kuhl aus Parkstein nahmen in den Kategorien Klavier vierhändig und Duo Kunstlied (Singstimme und Klavier) teil und bekamen von der strengen Jury erste Preise für ihre hervorragenden Leistungen.

Hannah Schieder aus Parkstein und Clara Richthammer aus Weiden traten in der Altersgruppe III an und spielten Werke von Johann Sebastian Bach, W. A. Mozart und dem russischen Komponisten Valerie Gavrilin. Die Jury lobte die virtuose Darbietung der Stücke "Galop" und "Tarantella" von Gavrilin. Die Nachwuchsmusikerinnen bekamen einen ersten Preis mit 22 von 25 möglichen Punkten. Mit diesen beiden Stücken werden die Mädchen beim Preisträgerkonzert der besten Teilnehmer in Tirschenreuth zu hören sein.

In der Kategorie Duo Kunstlied (Singstimme und Klavier) in der Altersgruppe IV bekamen Laura Schieder (Klavier) und Mirijam Denz (die bei den Sopranistinnen Sabine Lahm und Anika Ram Gesangsunterricht erhält) ebenfalls einen ersten Preis mit 23 Punkten. Ihr Programm war außerordentlich anspruchsvoll und beinhaltete romantische und moderne Werke von Johannes Brahms, Benjamin Britten und Eric Satie. Mirijam und Laura erhielten eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb Ende März in Bayreuth.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.