Passion mit neuen Facetten

Passion mit neuen Facetten Zum fünften Mal seit 1997 öffnet sich heute Abend der Vorhang der Kettelerhaus-Bühne zur Premiere der Tirschenreuther Passion. Das Spiel vom Leiden und Sterben Jesu Christi hat der Intendant des Landestheaters Tirol, Johannes Reitmeier, in Oberpfälzer Mundart geschrieben und inszeniert. Seit Januar leitet der Intendant des Landestheaters Niederbayern, Stefan Tilch, die Proben mit den rund 70 Schauspielern und 30 Helfern im Hintergrund. Dabei ist auch Neues entstanden. (Kultur
Zum fünften Mal seit 1997 öffnet sich heute Abend der Vorhang der Kettelerhaus-Bühne zur Premiere der Tirschenreuther Passion. Das Spiel vom Leiden und Sterben Jesu Christi hat der Intendant des Landestheaters Tirol, Johannes Reitmeier, in Oberpfälzer Mundart geschrieben und inszeniert. Seit Januar leitet der Intendant des Landestheaters Niederbayern, Stefan Tilch, die Proben mit den rund 70 Schauspielern und 30 Helfern im Hintergrund. Dabei ist auch Neues entstanden. (Kultur Seite 55). Bild: Grüner
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.