Pater Markus Flasinski betreut jetzt Pfarrei Michelfeld
Hoffen auf Stabilität

Mit dem Segenswunsch für seine neue Aufgabe übergab Johannes Lindner an Pater Markus Flasinski eine Fotocollage mit den verschiedenen Einrichtungen der Pfarrei. Bild: eb
Am Erntedankfest begrüßte die Pfarrei Michelfeld ihren neuen Seelsorger, Pater Markus Flasinski. Das Gotteshaus war voll besetzt. Die Mädchen und Buben aus dem Kindergarten St. Otto, der Kinder- und Jugendchor verschönerten die Feier.

Johannes Lindner überbrachte den Willkommensgruß des Pfarrgemeinderates und der Kirchenverwaltung an Pater Markus Flasinski und dessen Mitbruder Dr. Peter Starmach. In den vergangenen neun Jahre hätten Unruhe, Ungewissheit und Veränderungen geherrscht, "was aber nicht an der Pfarrei und ihren Mitgliedern lag". Seit 2006 sei Pater Markus Flasinski ihr sechster Seelsorger.

An den Priester gerichtet meinte Lindner: "Gemeinsam gehen wir mit großem Optimismus an unsere Aufgabe heran und hoffen, dass Ihre Amtszeit von längerer Dauer sein wird, damit wieder Kontinuität und Stabilität ins Pfarrleben einziehen." Gemäß der neuen Gottesdienstordnung sollen an den Samstagen und Sonntagen künftig wieder zu festen Zeiten die Messen gefeiert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michelfeld (1339)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.