Pegnitzgrund: Fußball-Schiri in drei Tagen

(obl) Die Fußball-Schiedsrichter-Gruppe Pegnitzgrund hat sich etwas einfallen lassen, um den Mangel an aktiven Referees zu beheben. Wie Lehrwart Jan Hoffmann aus Röthenbach mitteilte, findet von Freitag, 27. Februar, 18 Uhr bis Sonntag, 1. März (Uhrzeit offen) im Sportheim des SV Eintracht Hersbruck ein Neulingslehrgang nach dem Motto "Schiedsrichter in drei Tagen" statt.

Den Termin habe man laut Hoffmann bewusst so gewählt, damit die Absolventen kurze Zeit später - wenn die ersten Spiele im März stattfinden - gleich ihre ersten Einsätze haben.

Bereits jetzt Ende Januar wurden alle Vereine in der Region der SR-Gruppe Pegnitzgrund (62 Klubs) angeschrieben und auf die akute Thematik inklusive Termin für den angesetzten Neulingslehrgang (der unabhängig von der Teilnehmerzahl auf jeden Fall durchgeführt wird) ausführlich hingewiesen. 27 Vereine (43,5 Prozent) im Pegnitzgrund erfüllen derzeit ihr Schiedsrichter-Soll nicht. Pro Herren-, A-Junioren-, B-Junioren- und Frauenmannschaft muss jeder Verein einen "aktiven" Schiedsrichter (Voraussetzungen: 15 Spiele gepfiffen und fünf Lehrabende im Jahr besucht) stellen.

Der Gruppe Pegnitzgrund fehlen nach dieser Rechnung 47 Referees. Unter Berücksichtigung der Altersstruktur der Gruppe Pegnitzgrund (218 Mitglieder) wünscht sich Hoffmann gerade Zuwachs aus dem Segment der 25- bis 45-Jährigen. "Spaß am Fußball" und "mindestens 14 Jahre alt" soll laut Anschreiben an die Vereine ein Interessent des Neulingslehrgangs mitbringen. Anmeldung beim Lehrwart Jan Hoffmann (Telefon 0176/63863805, E-Mail: info@sr-pegnitzgrund.de )
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.