Perspektive zur Wirtschaftsstärkung
Hintergrund

Sulzbach-Rosenberg. (ben) Diplom-Ingenieur Samir Binder, Leiter der Abteilung Energietechnik bei Fraunhofer Umsicht, packte die Gelegenheit beim Schopf und trug der CSU-Delegation vor, wo ihn und seine Kollegen der Schuh drückt. Er warb bei den Politikern um Unterstützung, die Bedingungen für die Mitarbeiter optimal zu gestalten. So bat er darum, mit dem Zweckverband Nahverkehr Amberg-Sulzbach in Verhandlungen zu treten, um die Busverbindungen vom Bahnhof in Sulzbach-Rosenberg und aus Amberg zum Institut zu verbessern. Stadtrat Christian Steger versprach, dies an die Verwaltung heranzutragen.

Ebenso sagte Stadtrat Karl Reyzl zu, Fraunhofer Umsicht Kontakte in die Politik zu ermöglichen. Denn eine Förderung aus Töpfen der bayerischen Staatsregierung für das Zentrum laufe in wenigen Monaten aus. Eine Anschlussförderung oder eine Unterstützung anderer Art würde nicht nur den Zukunftstechnologien des Zentrums mehr Zeit geben, ihre Wirtschaftlichkeit außerhalb der Forschungsanlagen in Sulzbach-Rosenberg unter Beweis zu stellen. Auch würde eine längerfristige Sicherung der Arbeit von Fraunhofer Umsicht der Stadt eine Perspektive für die Stärkung ihrer Wirtschaft bieten.

Leute

Auszeichnung für Armin Kraus

Sulzbach-Rosenberg. (ksa) Seit der Ausrichtung des 11. Deutschen Bergmannstages im Jahr 2007 ist der Vorsitzende des Bergknappenvereins Sulzbach-Rosenberg,Armin Kraus, im Landesverband Bayerischer Bergmanns-, Knappen- und Hüttenmännischer Vereine tätig. Bei der Hauptversammlung in Inzendorf trafen sich Vertreter aller bayrischen Bergknappenverein und -kapellen. Landesverbandsvorsitzenden Arno Jäger (Amberg) verlas eine Laudatio über Kraus und überreichte ihm für 15 Jahre als Vorsitzender im Bergknappenverein die Verdienstmedaille des Landesverbandes Bayern in Silber samt Urkunde.

Tipps und Termine

Weitere Auflage von "Minerva liest"

Sulzbach-Rosenberg. "Minerva liest" heißt es wieder bei der Lesereihe der Buchhandlung Dorner am Dienstag, 7. April, 9.30 Uhr, zur Frage "Gibt's was Neues am Büchermarkt?"

Am Dienstag, 21. April, steht eine Abendlesung um 19.30 Uhr an. Es geht um den "Bücherfrühling 2. Teil". Der Eintritt ist jeweils frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.