Petra Gottsche feiert 25. Arbeitsjubiläum
In großen Fußstapfen

Bei der Allianz zu sein, heißt dem Kunden dienen. Gewiss ist die Kundschaft des Versicherungskonzerns bei Petra Gottsche in guten Händen. 1500 Versicherungsnehmer betreut die Generalvertreterin der Allianz in ihrer Agentur in Eschenbach. Und das zur vollsten Zufriedenheit der Kunden, wusste der Filialdirektor der Allianz Weiden anlässlich einer besonderen Ehrung: Petra Gottsche feierte Arbeitsjubiläum.

Seit 25 Jahren gehört die 44-jährige Agentur-Leiterin zur Allianz-Versicherung. Klaus Hutzler sprach in einer kurzen Laudatio vom besonderen Wert der Mitarbeiter-Treue, die Petra Gottsche seit ihrer Tätigkeit bei der Allianz für den Konzern und die Versicherungsnehmer besonders beherzige.

Der berufliche Lebensweg der Jubilarin zeichnete sich durch die Allianz-Agentur ihres Vaters Peter Gottsche schon in frühen Jahren ab. Das große Lebenswerk der Eltern fortzusetzen, war ihr ehrgeiziges Ziel. Petra Gottsche ging zu einer Ausbildung als Versicherungskauffrau zur Allianz nach München. Es folgten eine zweijährige Tätigkeit in der Schadenssachbearbeitung in Regensburg und weitere Berufsjahre im Außendienst der Generalvertretung Eschenbach.

Im Juli 2005 trat Petra Gottsche trat als Leiterin der Generalvertretung in die Fußstapfen ihres Vaters. Die Agentur in Eschenbach wurde zur beruflichen Heimat. Dank der Zuverlässigkeit des Personals und der Unterstützung von Mama bereite ihr die Arbeit als Generalvertreterin der Allianz viel Freude, sagte die Jubilarin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.