Pfarrei St. Ursula verabschiedet langjährige Helfer
Dank an die Minis

(wag) Elf Ministranten hat die Pfarrei St. Ursula in einem Gottesdienst nach zum Teil langjähriger Dienstzeit verabschiedet. Pfarrvikar Christian Preitschaft und Diakon Dieter Gerstacker würdigten das Dasein für andere. Besonderer Dank kam auch von Ruhestandspfarrer Eduard Feichtmeier und Pfarrer Dr. Christian Schulz.

Verabschiedet wurden nach zehn Jahren Ministrantendienst Florian Gebhard, Simon Seebauer und Kerstin Schmidl, nach neun Jahren Kristin Lindner, nach acht Jahren Teresa Schmidl und Lukas Balk, nach sieben Jahren Tobias Dobmeier, nach sechs Jahren Markus Wetter und Patrick Metschl sowie nach zwei Jahren Tim Eder und Benedikt Schmidbauer. Von der Pfarrei gab es für jeden eine Christus-Ikone als Abschiedsgeschenk sowie ein kleines Fotoalbum von Betreuerin Christine Gebhard. Letztere nahm selbst Abschied als Ministrantenbetreuerin. Gebhard wurde für ihre Verdienste von der Pfarrei mit Blumen und von den Minis mit einer Fototafel belohnt. Weil ihre Schützlinge vermutlich nicht immer nach ihrer "Pfeife tanzten", erhielt sie symbolisch von Pfarrer Dr. Schulz einen Hampelmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ursulapoppenricht (186)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.