Pfarreiengemeinschaft Windischeschenbach-Neuhaus feiert Christi Himmelfahrt
"Schauen wir auf Gott"

Windischeschenbach. (ab) Seit September 2011 bilden die Pfarreien St. Emmeram Windischeschenbach und Heilig Geist Neuhaus eine Pfarreiengemeinschaft. In einer Stellungnahme äußerte sich dazu das Bistum Regensburg wie folgt: "Mit etwas gutem Willen auf allen Seiten lassen sich sicher gute Wege der Zusammenarbeit finden."

Inzwischen wächst zusammen, was zusammen gehört. Ein Beispiel dafür ist die gemeinsame Eucharistiefeier, die die Pfarreiengemeinschaft alljährlich an Christi Himmelfahrt auf dem ehemaligen Comet-Parkplatz feiert. Dort, wo Windischeschenbach und Neuhaus durch die Waldnaab geteilt werden. Die "Neuhauser Boum" gestalteten den gemeinsamen Gottesdienst mit.

In der Predigt knüpfte Stadtpfarrer Hubert Bartel an das Evangelium an, in dem die Frage gestellt wird: Was ist mit unserem Glauben? Sind wir stark genug, diese ständige Herausforderung anzunehmen, oder sind wir viel zu bereit, alle Fragen an die Profis abzugeben? Fragen, die der Prediger beantwortete: "Durch das Gebet sind Dinge zu erreichen, die nicht vorstellbar sind. Es sind vielmehr die Probleme, die in den Herzen der Menschen verwachsen sind. Schauen wir deshalb auf Gott. Er ist unser Leben und unsere Mitte. Auf ihn vertraue ich."
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.