Pfarrvikar nun in Waldsassen

Eigentlich hätte Pfarrvikar Pater Marianus Kerketta noch bis Ende August in der Pfarrgemeinde bleiben sollen. "Auf Anordnung des Bischöflichen Ordinariats in Regensburg wird er ab heute in der Pfarrei Waldsassen als Pfarrvikar eingesetzt, weil er dort dringend gebraucht wird", informierte Geistlicher Rat Antony Soosai in den Gottesdiensten am Wochenende.

Soosai beschrieb den jungen Priester als liebenswerten Menschen, der mit seiner freundlichen Art schnell Zugang zu den Pfarrangehörigen gefunden habe. "Wir haben ihn in den eineinhalb Jahren schätzen gelernt. Marianus Kerketta war immer bereit, alles zur Ehre Gottes sowie zum Wohle unserer Pfarrei und für die Mitmenschen zu tun." Somit habe er auch Land, Kultur, Sprache und Leute in Deutschland kennengelernt und sich für die pastoralen Tätigkeiten exzellent vorbereitet. "Wir danken Marianus Kerketta von ganzem Herzen für seine liebevolle Arbeit bei uns und wünschen ihm alles Gut, viel Freude und Erfolg für seine künftige Arbeit, vor allem Gesundheit und Gottes Segen", fasste Soosai zusammen. Eine offizielle Verabschiedung ist vorgesehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Neukirchen zu St. Christoph (514)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.