Pflegearbeiten

"Hier entwickelt sich ein hochwertiger Laubholzbestand", erläuterte Revierförster Martin Gottsche unweit des Hotels Glutschaufel. Dort waren Mitarbeiter des Maschinenrings mit Aus- und Freischneidearbeiten beschäftigt.

Auf der Fläche, auf der vor zwölf Jahren ein Fichtenbestand dezimiert wurde, waren etwa 15 Arten von Laubbäumen gepflanzt worden, darunter Buchen, Eichen, Eschen, Ahorn und Elsbeeren. "Sie haben sich bisher bereits gut entwickelt." Nunmehr gelte es, "wertvolle Bäume" für eine optimale weitere Entwicklung freizustellen, sagte Gottsche. (rn)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.