Pfreimd empfängt am Samstag den FV Vilseck
SpVgg will Serie weiter ausbauen

Im Heimspiel gegen den FV Vilseck kann die SpVgg Pfreimd wieder auf Spielertrainer Christian Most zurückgreifen. Deshalb rechnet sich der Gastgeber auch etwas aus. Bild: Eger
Pfreimd. (mbc) Die Ziele sind klar vorgegeben. Für die SpVgg Pfreimd, einer der heimstärksten Vereine der Bezirksliga Nord, zählt nur ein Sieg, wenn am Samstag, 31. Oktober, ab 14 Uhr der FV Vilseck aufläuft.

Punkt beim Zweiten

Die Vilsecker sind nach nur einem Jahr wieder aus der Landesliga zurückgekehrt. Die erfahrene und spielstarke Mannschaft belegt momentan mit 27 Punkten den sechsten Platz. Am vergangenen Wochenende erkämpfte sich der FV im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SV Sorghof beim 3:3 einen Punkt.

Die SpVgg Pfreimd hat dank einer guten Serie mit vier Siegen und einem Unentschieden in den letzten fünf Spielen nun 28 Punkte auf dem Konto und ist damit auf Rang fünf zu finden.

Remis im Hinspiel

Im Hinspiel trennten sie die Mannschaften nach einem guten Spiel leistungsgerecht mit 1:1. Allerdings war Pfreimd die letzten 15 Minuten klar überlegen und hat den Sieg nach mehreren klaren Torchancen verschenkt. Personell sieht es für die Pfreimder nicht schlecht aus. Spielertrainer Christian Most ist wieder voll einsatzfähig und wird das Mittelfeld verstärken.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.