Pfreimd.
Ersatzstraße voll befahrbar

Die Ersatztrasse, die während der Bauarbeiten an der Zufahrtsverbreiterung ins Gewerbegebiet "Am Kalvarienberg" führt, ist inzwischen voll befahrbar. Im früheren Kurvenbereich entstehen Pendlerparkplätze. Bild: Völkl
(cv) Die Arbeiten haben pünktlich am 20. April begonnen. Nachdem auch die Suche nach Bodendenkmälern ohne Befund blieb, ging es zügig voran mit der Aufweitung der Zufahrt ins Gewerbegebiet "am Kalvarienberg". Wie Verwaltungsleiter Bernhard Baumer in der letzten Stadtratssitzung mitteilte, ist inzwischen auch die Umfahrung geschottert, ausgeschildert und voll befahrbar. Auf eine Teerung konnte verzichtet werden, beantwortete Baumer eine Anfrage von Stadtrat Manfred Bruckner. Die Baufirma kontrolliere in regelmäßigen Abständen die Strecke und bessere sie, wenn nötig, schnell aus.

Der Vorteil: Der Schotter kann später in den Bereich des Pendlerparkplatzes, der in der früheren Zufahrtskurve entsteht, eingebaut werden. Die bestehende Straße dient als Bewegungsfläche und der neu hinzukommende Seitenstreifen wird als Parkfläche ausgebildet. Geschaffen werden 15 bis 20 Stellplätze.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.