Pfreimd.
Sichtproblem in der Hirtenstraße

Die Verkehrssituation in der Hirtenstraße wurde von Stadträtin Kathrin Zuber thematisiert. Die Stadt hofft, dass der neue Parkplatz, den Gerresheimer baut, das Problem entschärft. Bild: Völkl
(cv) Stadträtin Kathrin Zuber machte auf ein Problem aufmerksam, das Autofahrer haben, wenn sie aus der Ringstraße kommend die Hirtenstraße befahren. Hier stehen und parken Lastwagen, die das Unternehmen Gerresheimer ansteuern. Das führe zu Sichtproblemen, zu riskanten Situationen im Kurvenbereich. Man sollte über ein Parkverbot nachdenken. Verwaltungsleiter Bernhard Baumer verwies darauf, dass gegenüber dem Werksgelände ein Parkplatz entstehe. Davon erhofft man sich eine Verbesserung. Zweite Bürgermeisterin Dr. Johanna Mertins erinnerte an eine Anfrage in einer der letzten Sitzungen und die Antwort der Behörden: Demnach sei das Abstellen von Lastwagen in Wohngebieten legitim. Stadtrat Norbert Auer machte auf die besondere Situation aufmerksam: Bei Unfällen auf der Autobahn diene die Hirtenstraße als Ortsumgehung. Der Stadtrat wird nun zunächst die Entwicklung nach der Freigabe des neuen Parkplatzes abwarten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.