Pfreimd.
Stadt kauft den "Bier-Sepp"

Früher war es das Gasthaus "Goldener Löwe": Die Stadt hat das leerstehende Gebäude in der Landgrafenstraße erworben. Bild: Völkl
(cv) Die Stadt hat das frühere Gasthaus "Goldener Löwe", den "Bier-Sepp" gekauft. Verwaltungsleiter Bernhard Baumer gab den vom Stadtrat nichtöffentlich gefassten Beschluss in der Ferienausschusssitzung bekannt. Im Sinne der städtebaulichen Entwicklung hat sich die Kommune entschlossen, das leerstehende Gebäude in der Landgrafenstraße zu erwerben. Das alte Schulhaus befindet sich schon im Besitz der Kommune. Mit dem weiteren Erwerb schafft sich die Stadt Spielraum, um das betreffende Altstadt-Quartier zu überplanen.

Verkauft wurde ein Bauplatz in Weihern. Für den Wasserwart gibt es ein neues Fahrzeug. Drei Bauanträge lagen vor: Martin Mayer jun. baut am Wohnhaus in Weihern einen Balkon an, Franz Brunner in der Rosengasse in Pfreimd ein Carport/Geräteschuppen. Das Projekt wurde vorbehaltlich des Statements des Städtebauberaters genehmigt. Die Bürgerspitalstiftung will abklären lassen, ob bei einem entsprechenden Erbpachtvertrag mit der Pfarrpfründestiftung das Gelände, das man für eine Erweiterung des St. Johannis-Stiftes bräuchte, bebaut werden dürfte - und was baurechtlich genehmigt würde. Es handle sich um eine hypothetische Prüfung ohne konkretes Bauvorhaben, so Bürgermeister Tischler.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.