Pfreimder Bogenschütze erhält OSB-Jugendnadel
Spezielle Ehrung für Lukas Maier

Pfreimd. (dl) Seit 2003 ist die Bogensparte der Stadtschützen Pfreimd wieder aktiv und hat in diesen elf Jahren auch wieder etliche Talente hervorgebracht. Der bekannteste Schütze ist wohl Lukas Maier.

Von Landesjugendleitung

Von der Landesjugendleitung des Oberpfälzer Schützenbundes erhielt der 19-Jährige kürzlich die Jugendnadel mit Urkunde verliehen. Landesjugendleiterin Evi Benner-Bitthin überreichte die Auszeichnung. Dabei hob sie die sportlichen Leistungen des Pfreimder Bogenschützen hervor.

Bisher nahm Lukas Maier an elf internationalen Wettkämpfen teil. Er wurde 2012 Europameister mit der Juniorennationalmannschaft des Deutschen Schützenbundes. Beim Junioren-Cup erreichte er 2013 in Rumänien den dritten Platz und bei der Weltmeisterschaft 2013 in China errang er einen beachtlichen 17. Platz.

Bei der Hallenweltmeisterschaft 2014 in Frankreich gelang ihm eine Top-Ten-Platzierung mit dem neunten Rang. Er ist mehrmaliger OSB-Landesmeister und zweifacher deutscher Meister.

Große Nervenstärke

Sein Trainingsfleiß, Nervenstärke und gute Leistungen zeichnen den Oberpfälzer Sportschützen aus. Deshalb wurde er vor einigen Jahren in die deutsche Nationalmannschaft Bogen aufgenommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.