Philipp Kirsch feiert mit vielen Gratulanten seinen 90. Geburtstag im Caritasheim St. Hedwig
Gerne Kegler und Feuerwehrmann

Des Jubilar Philipp Kirsch (Vierter von links) mit seinen Töchtern, Bruder Karl mit Ehefrau, Schwester Anni, die Schwiegersöhne Hans und Gerhard sowie 2. Bürgermeister Herbert Lehner. Bild: cs
Sichtlich wohl fühlt sich Jubilar Philipp Kirsch im Caritasheim St. Hedwig, in dem er seit Juni vergangenen Jahres seinen Lebensabend verbringt. Bis dahin lebte er noch selbstständig in seiner Wohnung in der Uferstraße, umsorgt von den beiden Töchtern Ilse Rupprecht und Liliane Haberberger.

Am Donnerstag feierte er seinen 90. Geburtstag im Kreis der Familie, inzwischen erweitert um drei Enkel und einen Urenkel. Auch die beiden noch lebenden Geschwister Karl (84), der mit seiner Ehefrau aus Nürnberg angereist war, und Anni (81) kamen nach Auerbach zum Gratulieren.

Wohnsitz verlegt

Die Wiege von Philipp Kirsch stand im benachbarten Kirchenthumbach, aber noch vor der Einschulung verlegten die Eltern ihren Wohnsitz nach Auerbach, wo der Jubilar in der Kolonie mit vier Geschwistern aufwuchs. Nach der Lehre als Herrenschneider in der damaligen Bulag wurde er vom Betrieb übernommen und stieg später zum Bandleiter auf. Allerdings lagen Krieg und Gefangenschaft dazwischen. Als 18-Jähriger wurde er eingezogen und kam in französische Gefangenschaft. Nach zwei Jahren durfte er in die Heimat zurückkehren. 1951 heiratete er seine Grete, sie verstarb 1993.

Spaziergänge, Walderkundungen und Gartenarbeit hielten den Jubilar mobil, wie auch der gesellschaftliche Kontakt wie etwa beim Kegeln. Viele Jahre stellte er sich in den Dienst am Nächsten als Aktiver bei der Betriebsfeuerwehr der Bulag, etliche Jahre davon als 2. Kommandant. 2. Bürgermeister Herbert Lehner gratulierte im Namen der Stadt und überbrachte die besten Wünsche von Landrat Richard Reisinger samt der Landkreismedaille in Bronze. Stellvertretend für das Alten- und Pflegeheim St. Hedwig gratulierten Wohnbereichsleiterin Angela Eisenmann und Pflegedienstleiterin Birgit Gsell.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9489)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.