Pilger beten zur Mutter Gottes

Zusammen mit Stadtpfarrer Hubert Bartel, Pfarrer Josef Grillmeier und Gemeindereferent Helmut Nürnberg zogen die Pilger in die Basilika St. Anna ein. Bild: ab

In sechs Bussen fuhren 300 Gläubige aus Windischeschenbach zur Wallfahrt nach Altötting. 50 Ministranten begleiteten die lange Prozession zur Basilika St. Anna.

Windischeschenbach. (ab) "Wer glaubt, ist nie allein", war das Motto des Katholikentages 2012. Allein waren auch die über 300 Pilger der Pfarreiengemeinschaft Windischeschenbach-Neuhaus nicht, als sie sich am Samstag nach Altötting aufmachten, um im ältesten Wallfahrtsort Bayerns Maria zu ehren und sie um Beistand zu bitten.

Singend und betend erreichten die sechs Busse Altötting, wo bereits Peter Gralla die Pilger mit dem Missionskreuz erwartete. Begleitet von über 50 Ministranten bewegte sich anschließend eine lange Prozession zur sanierten Basilika St. Anna, wo Stadtpfarrer Hubert Bartel mit den Pilgern einen Gottesdienst feierte.

Der Seelsorger hieß Pilger aus den Pfarreien Schwabach, Hohenau, Schönbrunn und Regensburg willkommen. "Wir haben uns auf den Weg gemacht, um unsere Anliegen hier her zu bringen und um die Mutter Gottes zu grüßen."

In der Predigt erinnerte sich der Geistliche an seine Kinder- und Jugendzeit, als die Familie alljährlich einmal nach Altötting zur Marienverehrung fuhr.

"Maria, die Mutter Jesu, hat viele schwere Zeiten verbracht. Sie bewahrt die Worte Jesu in ihrem Herzen und sie ist damit Lehrerin in unserem Leben", unterstrich der Prediger. "Denn es gibt viele Dinge im Leben, die schmerzen. Jesus geht mit auf unserem Lebensweg, und er begleitet uns. Lassen wir uns deshalb ein auf die Liebe Gottes und auf die Liebe Marias, die so manches getragen hat", sagte der Stadtpfarrer.

Der Nachmittag stand im Zeichen der Marienverehrung in der Gnadenkapelle. Krönender Abschluss der 88. Altötting-Wallfahrt war die Dankandacht in der Basilika St. Anna, die Chordirektor Helmut Wolf an der Orgel sowie Monika Burkhard und Holger Popp mit Gesang, festlich gestalteten
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.