Pirkensee:
Souveräner Sieg für Schwarzhofen

Rachner, Hinkel, Foltin, Gaab, Dechant, Führer, Stegerer (46. Badreddin Hedider), Assmann, Vlad, Plank (31. Schuderer), Kropf

SV Schwarzhofen: Stoyanov, Stoykov, Hauser, Roth, Pfannenstein (18. Benthin), Ferstl, Danner, Kurtelov (70. Ruider), Weiß, Petrov, Götz

Tore: 0:1 (40.) Martin Weiß, 0:2 (65.) Michael Danner, 0:3 (85./Elfmeter) Fabian Ruider, 1:3 (90.) Fabian Vlad - SR: David Löw (Parsberg) - Zuschauer: 157 - Rot: (84.) Torwart Thomas Rachner (Pirkensee/Ponholz)

In einem kampfbetonten Spiel, das wenig spielerische Momente hatte, setzte sich das clevere Spiel der Gäste vor 120 Zuschauern durch. Die Mannschaft aus Schwarzhofen übernahm von der ersten Minute an die Initiative. Die 1:0- Führung kurz vor der Pause war ein vorweihnachtliches Geschenk der ATSV-Abwehr. Ein Stockfehler bei der Ballannahme eines Abwehrspielers ermöglichte diesen Führungstreffer, der von Martin Weiß souverän ausgenutzt wurde. Allerdings hätte Fabian Stegerer im Gegenzug ausgleichen können, aber der Ball versprang ihm, als er alleine aufs Tor zulief. Nach dem Seitenwechsel verweigerte Schiedsrichter David Löw in der 60. Spielminute nach Meinung der Gastgeber einen Foulelfmeter. Sieben Minuten später fiel die Vorentscheidung. Nach einem Eckball kam Michael Danner frei zum Kopfball und erhöhte auf 2:0. Diesem Tor folgte in der 84. Minute die endgültige Entscheidung durch Fabian Ruiders verwandelten Foulelfmeter.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.