Pistolengruppe festigt überregional ihren hervorragenden Ruf - Die Vereinsmeister ausgezeichnet
Brucker am Schießstand eine "Macht"

Nach den überregionalen Erfolgen lieferten die Pistolenschützen auch bei der Vereinsmeisterschaft hervorragende Ergebnisse ab. Sie wurden bei der Jahreshauptversammlung geehrt. Bild: hbr
Große sportliche Erfolge kennzeichneten die Jahreshauptversammlung der Pistolengruppe Bruck. Sportleiter Karl-Heinz Artmann vermerkte dies in seinem Rechenschaftsbericht mit sichtlichem Stolz. So belegte Michael Zilch bei der Landesmeisterschaft mit der "Pistole 9mm" (385 Ringe) sowie dem "Revolver 44 Magnum" (366 Ringe) jeweils den ersten Platz.

In der Altersklasse sicherte sich Hans Schuhbauer mit dem "Revolver 44 Magnum" (371 Ringe) ebenfalls den ersten Rang. Auch bei der Gaumeisterschaft war Hans Schuhbauer mit dem "KK Mehrlader Halbautomat" nicht zu schlagen. Mit der "Kleinkaliber Sportpistole 22" zogen die Aktiven der Pistolengruppe ebenfalls einsam ihre Kreise. Roman Schneider (555 Ringe) stand auf dem Podest ganz oben. Ihm folgten seine Vereinskollegen Martin Bräu (552 Ringe) und Franz Schuhbauer (551 Ringe). Auch in der Mannschaftswertung holte die Pistolengruppe auf "Sportpistole 22" mit den Schützen Martin Bräu, Roman Schneider und Franz Schuhbauer (1658 Ringe) den Erfolg nach Bruck. Mit der "Standartpistole" siegte in der Schützenklasse Roman Schneider (550 Ringe) und in der Altersklasse Hans Schuhbauer (542 Ringe). In dieser Disziplin holte man mit Franz Schuhbauer, Hans Schuhbauer und Roman Schneider (1617 Ringe) auch den Mannschaftssieg. Ebenso war die Gruppe in den Disziplinen "Pistole 9mm" mit Michael Zilch, Karl Gruber und Roman Schneider (1111 Ringe) sowie auf "Revolver 357" mit Michael Zilch, Johann Schuhbauer und Harald Kaiser (1127 Ringe) erfolgreich. In der Einzelwertung siegte Hans Schuhbauer (375 Ringe) mit der "Pistole 9mm". Die Wertung "Revolver 375" entschied Roman Schneider (387 Ringe) für sich.

Bei der "Deutschen"

Einen schönen Erfolg fuhr Michael Zilch bei der Deutschen Meisterschaft in der Wertung "Großkaliber Pistole 9mm" ein, wo er mit 385 Ringen den elften Platz belegte. Abschließend erfolgte die Ehrung und Auszeichnung der Vereinsmeister 2015. Hier zeigte Michael Zilch einmal mehr seine Klasse. Er siegte in den Disziplinen "Standardpistole" (541 Ringe), "Zentralfeuerpistole 32" (558 Ringe) sowie mit der "Großkaliberpistole" (379 Ringe).

Vereinsmeister mit der Sportpistole (565 Ringe) und dem "Großkaliberrevolver" (381 Ringe) wurde Roman Schneider. Bester Schütze mit der "olympischen Schnellfeuerpistole" war Martin Bräu (491 Ringe) und mit dem "Unterhebel" siegte Alfred Gerhardt (33 Ringe).
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.