Pläne liegen in einigen Tagen öffentlich aus - Möglichkeit zur Stellungnahme
Paintball: Nun die erste Runde

Am Ortsrand, im Areal zwischen Autobahn und der Kreisstraße nach Weihern, plant Marco Böhmer eine Paintballanlage. Die Unterlagen zur Flächennutzungs- und Bebauungsplanänderung liegen in einigen Tagen aus. Bild: Völkl
Pfreimd. (cv) Die Unterlagen für die Flächennutzungsplan- als auch die Bebauungsplanänderung liegen der Verwaltung vor: Nun kann das Änderungsverfahren anlaufen, die Basis für den beabsichtigten Bau der Paintballanlage am Ortsrand der Stadt. Sowohl Fachbehörden als auch Privatpersonen können ihre Stellungnahmen und Einwände zu dem von Marco Böhmer geplanten und in Pfreimd kontrovers diskutierten Projekt vorbringen.

Verwaltungsleiter Bernhard Baumer berichtete in der Stadtratssitzung, dass die Unterlagen in einigen Tagen im Rathaus ausgelegt werden. Vier Wochen lang können Bedenken und Anregungen eingereicht werden. Der Stadtrat erörtert sie in der Januarsitzung und wägt die Einwendungen ab. Der überarbeitete Entwurf wird erneut vier Wochen ausgelegt, bevor das Gremium eine Entscheidung trifft.

Stadträtin Katrin Zapf verwies bei den Anfragen auf die schlechte Sicht von der Zimmermann- in die Nabburger Straße, bedingt durch die Streuobstwiesen. Schon vor dem Winter appellieren die Bewohner mit Blick auf die Schulkinder an den Anlieger, den Gehweg zu räumen.

Norbert Wagner machte erneut auf die Pfützen im Recyclinghof aufmerksam, Eduard Dippel auf die mangelhafte Beleuchtung beim Anwesen Piehler in Stein.

Klaus Summer erkundigte sich nach dem Sachstand beim Bau der Krippe im Franziskuskindergarten. Laut Bernhard Baumer liegt man im Kostenrahmen. Die Außenanlagen sind 7000 Euro günstiger.

Am Wochenende zieht die Kindergartengruppe aus dem noch zu gestaltenden Krippenraum in den schon fertigen Teil um. Dann wird der frei gewordene Bereich umgebaut. Anfang nächsten Jahres soll alles fertig sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.