Platz für die große Leinwand
Zum Thema

Auerbach. (cs) Maler Max Riedhammer suchte nach Anlieferung der dem Bühnenmaß angepassten vier Meter breiten und 3,60 Meter hohen Leinwand erst ein mal eine Platz zum Aufhängen.

Die Lösung hieß Carport, zumal es zugleich auch etwas Schutz vor Regen bot. Als das zeitaufwendige Ausloten der Platzierung von Dom und Brücke ("Verhältnis und Proportionen müssen stimmen") als die Wahrzeichen von Regensburg geschafft waren, konnte Künstler Max Riedhammer die Arbeit mit Pinsel und Dispersionsfarben beginnen. Viele Stunden Konzentration erforderten allein die Türme des gotischen Bauwerks, wobei er auch die richtige Relation zum Kirchenschiff und zur übrigen Bebauung beachten musste.

Viel Geschick war auch für die vielen Fenster auf dem großflächigen Gemälde nötig, ebenso beim Andeuten von Schatten. Den Transport des mehr als gelungenen Objektes nach Regensburg übernimmt Andreas Götz.

Kurz notiert

Auerbach

Knappen zur Beerdigung

Der Bergknappen-Verein Auerbach beteiligt sich an der Beerdigung des verstorbenen Vereinskameraden Karl-Heinz Kraus. Der Trauergottesdienst ist am Mittwoch, 17. Juni, um 14 Uhr in der Friedhofkirche, anschließend Beisetzung.

Rathaus hat geschlossen

Wegen einer Gemeinschaftsveranstaltung bleibt das Rathaus am Donnerstag, 18. Juni, geschlossen.

Johannisfeuer der Schützen

Der Schützenverein Eichenlaub Degelsdorf lädt am Samstag, 20. Juni, zum Johannisfeuer. Neben einem Fackelzug für Kinder und Live-Musik ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Die Feier findet in der beheizten Festhalle statt.

Edelsfeld

Reservisten-Versammlung

Die Mitglieder der Soldaten und Reservistenkameradschaft Edelsfeld treffen sich am Freitag, 19. Juni, ab 19.30 Uhr beim Greifenwirt zur Monatsversammlung.

Flötenkreis spielt nicht

Die geplante Veranstaltung des Flötenkreises Rosenholz auf dem Goglhof am Sonntag, 21. Juni, fällt aus.

MGV macht Pause

Der Männergesangsverein Edelweiß Kürmreuth und Umgebung geht in die Sommerpause und beginnt am 10. September wieder mit der Singstunde.

FW-Ausflug zu John Deere

Der Ausflug der Feuerwehr Namsreuth führt am Montag, 22. Juni, nach Mannheim zu den John-Deere-Werken. Abfahrt ist um 5.45 Uhr an den Haltestellen Fichtenhof, Namsreuth, Pruihausen, Mönlas und Sulzbach (SV Loderhof). Gegen 20 Uhr geht es nach Hause. Nähere Einzelheiten erfahren die Teilnehmer im Bus.

Blut spenden

Der Blutspendedienst des Roten Kreuzes lädt alle Bürger zu einem Spendetermin am Montag, 29. Juni, von 17 bis 20 Uhr in der Königsteiner Schule (Schulstraße 6) ein. Zu jeder Spende den Blutspendepass mitbringen. Zumindest aber einen Lichtbildausweis (Personalausweis, Führerschein).
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.