Pleystein.
Erinnerungen ans Zottbachtal

(bey) Der 1. Literaturtag des Kulturkreises im Pfarrheim hatte in den hochsommerlichen Temperaturen seinen größten Konkurrenten. Dementsprechend überschaubar war die Zahl der Zuhörer, die sich für Geschichten über "Land und Leut' im Zottbachtal" interessierten. Johann Walbrunn trug Geschichten aus dem Buch vor, das Johann Bäumler geschrieben hatte. "Zum Bergfest", "Erinnerungen an Georgenberg", "Seine erste Beichte" oder "Einst im Zottbachtal" lauteten die Titel der Geschichten, mit denen Bäumler wahre Geschichten der Nachwelt weitergegeben hatte.

Der Autor war zeit seines Lebens mit seiner Heimat Georgenberg verbunden, obwohl ihn sein beruflicher Weg nach Nürnberg geführt hatte. Der Vorsitzende des Kulturkreises, Helmut Rewitzer, stellte lesenswerte Bücher vor und kündigte die Neuauflage der Veranstaltung für den Herbst an. Matthias Kiener begleitete die Lesung mit Gitarre und Gesang.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.