Pleystein.
Im Blickpunkt "Edeltraud" reist nach Altötting

(tu) Den Stammtisch "Edeltraut" gibt es mittlerweile seit elf Jahren. Zum ersten Mal machten die Mitglieder eine Wallfahrt. Sie führte die 45 Teilnehmer bei idealem Sommerwetter nach Altötting.

Für Organisatorin Edeltraut Höhne war es 15 Jahre nach ihrem schweren Verkehrsunfall auch eine persönliche Dankwallfahrt. Während der Hinreise wurde im Bus gebetet und gesungen. Im oberbayerischen Marienheiligtum angekommen, ging es unter der Führung von Altbürgermeister Johann Walbrunn zu Sehenswürdigkeiten. Im Mittelpunkt standen die weltberühmte Gnadenkapelle mit der "Schwarzen Madonna" und die imposante Basilika St. Anna. Auch am Bruder-Konrad-Brunnen, dem Heilungen bei Augenleiden nachgesagt werden, wurde Halt gemacht.

Einige Teilnehmerinnen aus dem Zottbachtal benetzten ihre Augen mit dem wundertätigen Brunnenwasser. Nach dem Mittagessen feierten sie in der Kirche St. Magdalena einen Gottesdienst mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.