Pleystein.
Kinder spitzen die Ohren: Vorlesetag an der Zottbachtalschule

Kinder spitzen die Ohren: Vorlesetag an der Zottbachtalschule Pleystein. (bey) Beim bundesweiten Vorlesetag haben sich auch die Grundschulklassen der Zottbachtalschule beteiligt. Auf Anregung des Elternbeirats lasen zweite Bürgermeisterin Andrea Lang, Corinna Kurzian-Rewitzer und Johann Walbrunn aus ausgewählten Büchern vor. "Die Zeit", die Stiftung Lesen und die Deutsche-Bahn-Stiftung hatten den Tag initiiert. Kurzian-Rewitzer machte in der Kombiklasse 1/2 mit "Neuen Schulgeschichten vom Franz"
(bey) Beim bundesweiten Vorlesetag haben sich auch die Grundschulklassen der Zottbachtalschule beteiligt. Auf Anregung des Elternbeirats lasen zweite Bürgermeisterin Andrea Lang, Corinna Kurzian-Rewitzer und Johann Walbrunn aus ausgewählten Büchern vor. "Die Zeit", die Stiftung Lesen und die Deutsche-Bahn-Stiftung hatten den Tag initiiert. Kurzian-Rewitzer machte in der Kombiklasse 1/2 mit "Neuen Schulgeschichten vom Franz" von Christine Nöstlinger den Anfang. Walbrunn las in der Kombiklasse 2/3 aus Paul Maars "Sams im Glück". Lang nahm sich sogar an ihrem Geburtstag Zeit, in der 4. Klasse über "Verflixte Ferien" von Thomas C. Brezina zu erzählen. Die Kinder hörten den Geschichten gespannt zu. Rektor Heinz Kett hob hervor, dass die Zottbachtalschulen großes Interesse an der literarischen Erziehung der Kinder haben. Die Schulbibliothek leiste einen besonders positiven Beitrag. Die Buben und Mädchen könnten die Einrichtung auch während der Unterrichtszeit nutzen. Der Vorlesetag sei geeignet, bei den Kindern ein weiteres gesteigertes Interesse am Lesen zu wecken, sagte Kett. Bild: bey
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.