Pleystein.
Pflaster soll Raser zur Räson bringen

Pflaster soll Raser zur Räson bringen Pleystein. (bey) Im vergangenen Jahr beschloss der Bauausschuss nach einer Ortsbesichtigung vor dem TSV-Sportheim Maßnahmen, um Kraftfahrzeuge zu bremsen. In mehreren Arbeitstagen wurden jetzt in der Waldthurner Straße beim Sportheim zwei vier mal fünf Meter große um sechs Zentimeter überhöhte Granitsteinpflasterflächen eingebaut. Das zehn mal zehn Zentimeter große Pflaster wurde auf Beton gesetzt und geht über die gesamte Fahrbahnbreite. Wenn beim Sportbetri
(bey) Im vergangenen Jahr beschloss der Bauausschuss nach einer Ortsbesichtigung vor dem TSV-Sportheim Maßnahmen, um Kraftfahrzeuge zu bremsen. In mehreren Arbeitstagen wurden jetzt in der Waldthurner Straße beim Sportheim zwei vier mal fünf Meter große um sechs Zentimeter überhöhte Granitsteinpflasterflächen eingebaut. Das zehn mal zehn Zentimeter große Pflaster wurde auf Beton gesetzt und geht über die gesamte Fahrbahnbreite. Wenn beim Sportbetrieb die zum B-Sportplatz hin befindlichen Parkplätze belegt sind, sollen die Verkehrsteilnehmer vor dem Überqueren der Pflasterfläche zur Reduzierung der Geschwindigkeit veranlasst werden. Bild: bey
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.