Pleystein.
Reina und der Stern des Südens in Pleystein

(mr) Pepe Reina hatte am Samstagnachmittag jede Menge Spaß: Nein, nicht im Tor des FC Bayern München, sondern im Gasthaus Stahl in Pleystein. Die Anhänger des Fanclubs "Rosenquarz" bereiteten dem spanischen Torhüter des deutschen Rekordmeisters bei dessen Besuch einen triumphalen Empfang.

Gut zwei Stunden nahm sich der spanische Nationaltorhüter Zeit, schrieb jede Menge Autogramme, beantwortete Fragen und hatte auch ein paar Geschenke im Gepäck. Und er brachte die Fans in Hochstimmung: "Natürlich sind die Meisterschaft, der Pokal und die Champions-League unsere großen Ziele." Da gab es im Saal kein Halten kein Halten mehr. Fanclubchef Jürgen Beer hatte mit seinem Team die Veranstaltung perfekt vorbereitet. Zum Schluss zeigte Reina, dass er ein echter FC-Bayern-Profi ist: Den Song "Stern des Südens" schmetterte er fast so laut wie die Fans. (Ausführlicher Bericht im Sportteil.)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.