Plötzlich geheilt und bis heute verehrt
Im Blickpunkt

Neustadt/WN. Pater Benedikt vom Kloster Fockenfeld und Pfarrer von Konnersreuth war zu Gast beim Begegnungsnachmittag der KAB. Leiterin Johanna Gleißner stellte ihn als Kenner der Lebensgeschichte der Therese Neumann, der "Resl von Konnersreuth" vor. Therese Neumann wurde am Karfreitag 1898 als ältestes von elf Kindern einer Schneiderfamilie geboren, berichtete der Redner. Sie arbeitete als Magd bei einem Bauern und Gastwirt und wollte schon als junges Mädchen Missionsschwester in Afrika werden.

Doch es sollte anders kommen. Bei einem Brand 1918 zog sie sich so schwere Verletzungen zu, dass sie gelähmt war. Im März 1919 erblindete sie. Am Tag der Seligsprechung der Therese von Lisieux , der sie seit frühester Kindheit nacheiferte, konnte sie plötzlich wieder sehen und am 17. Mai 1925, dem Tag der Heiligsprechung der Therese von Lisieux sei sie ebenso plötzlich auch von ihrer Lähmung geheilt gewesen.

"In der Fastenzeit 1926 stellten sich bei Therese Neumann Phänomene ein, die großes Aufsehen erregten. In visionären Schauungen hatte sie Einblick in das Leben und Leiden Jesu gewonnen und seit damals zeigten sich an ihrem Körper die Leidensmale Christi, die Stigmatisation", sagte Pater Benedikt. "Seit September 1927 war ihre einzige Nahrung die tägliche Hostie."

Sie gründete das Spätberufenenseminar Fockenfeld und war wohl an der Gründung des Anbetungsklosters "Theresianeum" in Konnersreuth beteiligt. Am 18. September 1962 starb Therese Neumann. Sie wurde auf dem Konnersreuther Friedhof beigesetzt. Seit Jahrzehnten pilgern Verehrer zu ihrem Grab.

Schwarzes Brett

Stadtbus

Abfahrt heute um 8.50 Uhr ab Felixgebiet. Zustieg um 8.55 Uhr Freyung, 9.03 Uhr Stadtplatz, 9.05 Uhr Friedhof, 9.08 Uhr Gramau, 9.12 Uhr Galgengasse, 9.16 Uhr Friedrich-Ebert-Platz und 9.19 Uhr Johann-Dietl-Straße. Ankunft Stadtplatz: 9.21 Uhr. Rückfahrt Richtung Gramau um 10.15 Uhr, Richtung Felix um 10.23 Uhr ab Stadtplatz. Infotelefon: 5027.

Korrektur

k statt c

In der Samstagsausgabe war von der Abiturientin Laura Lucas die Rede. Die gibt es nicht. Sie heißt Laura Lukas.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.