Pokalrunde in Amberg
Rollstuhl-Basketball

Amberg. Der RSC Amberg hat es erstmalig in seiner Vereinsgeschichte geschafft sich mit dem Gewinn des Regionspokals für den DRS-Pokal zu qualifizieren. Die Vilsstädter sind auch Ausrichter der ersten Runde und haben die Bundesligisten aus Heidelberg, Ulm und München zu Gast. In der ersten Begegnung des Tages um 11 Uhr trifft der RSC in der Trimax-Halle auf den Zweitligisten aus Heidelberg, der derzeit den fünften Platz in der Liga belegt. Für Amberg wird es keine leichte Aufgabe, sollten sie es aber schaffen, den Heidelberg Center Andre Hopp aus dem Spiel zu nehmen, dann ist alles möglich.

Die zweite Begegnung bestreiten Erstligist USC München und der Zweitligist Ulm Sabres, beide Teams belegen derzeit den dritten Platz in der Tabelle. Auch hier wird eine spannende Begegnung erwartet. Diese Begegnung wird um 13.30 Uhr angepfiffen. Um 16 Uhr treffen dann die beiden Sieger aus den vorangegangen Spielen aufeinander.

Bezirksliga Nord

SV Hahnbach

Die Bezirksligapartie des SV Hahnbach gegen den SV Sorghof wird von Sonntag, 29. November, auf Samstag, 28. November, um 14 Uhr vorverlegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.