Polizeibericht

Was ichmir wünsche

Laetitia Fech (57), Äbtissin der Abtei Waldsassen. Bild: tr
Vor allem anderen wünsche ich mir Frieden in der Welt. Hätte ich einen zweiten Wunsch frei, dann den, dass der Herrgott das Kloster mit Neuankömmlingen segnet. Als Vorsatz für 2015 habe ich mir die wirtschaftliche Konsolidierung des Klosters vorgenommen. Die Abtei soll bald wieder auf eigenen Füßen stehen. Was die Pläne des Mühlenviertels anbelangt, zeigt es sich nach dem ersten runden Tisch, dass die Aussichten das Projekt zu verwirklichen, sehr gut sind - zwar noch ein mühsamer, aber ich glaube, doch gangbarer Weg. Einen persönlichen Vorsatz habe ich auch. Ich will künftig mehr dem Rat von Bernhard von Clairvaux folgen, der einmal gesagt hat: "Gönne Dich Dir selbst."


600 Böller im Kofferraum

Waldsassen. Einen rollenden "Gefahrguttransport" kontrollierte eine Streife am späten Montagnachmittag. Das Auto aus dem Raum Frankfurt war den Polizisten aufgefallen, als es aus Richtung Grenze kommend nach Waldsassen fuhr. Im Wagen befanden sich vier junge Männer, die sich wohl gelaunt zeigten. Sie hatten auf dem Vietnamesenmarkt in Heiligkreuz groß eingekauft und wollten ihr Erstandenes nun nach Hessen transportieren.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges kamen im Kofferraum, verstaut unter diversen Kleidungsstücken, über 600 verbotene tschechische Böller verschiedener Größen zum Vorschein. Recht überrascht gaben sich die Fahrzeuginsassen, als sie mit dem Einfuhrverbot und den strafrechtlichen Konsequenzen konfrontiert wurden. Nach eigenen Angaben waren sie extra wegen des Kaufes der Böller aus Frankfurt angereist.

Nach Einziehung der Böller und Anzeigenerstattung durften die vier Hessen die Fahrt in ihre Heimat fortsetzen. Die anfangs zur Schau getragene gute Laune war dahin

Nachgefragt

Schloss Fuchsmühl öffnet im Frühjahr

Fuchsmühl. (hd) Eigentlich wollte Bernd Artinger das Schlosshotel bereits im Herbst 2014 aus seinem Dornröschenschlaf holen (wir berichteten). "Wir wollten mit einigen wenigen Zimmern beginnen", sagt Artinger und erzählt von der "Planänderung": "Wir haben dann gleich richtig zugepackt." Inzwischen seien über 20 Zimmer renoviert. Wenn der Winter vorbei ist, soll auch die Außenfassade überholt werden. Eine Eröffnung des Schlosses im Frühjahr 2015 sei fest eingeplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.