Polizeihauptkommissarin klärt über Gefahren des Internets auf
Kein Opfer sein

"Medienkonsum und Internet können schnell zu einem heißen Eisen werden." Dieser Warnung von Studiendirektor Thomas Metzler schloss sich Polizeihauptkommissarin Stefanie Carrera an: "Im Internet könnt ihr schnell zum Täter werden." Einen "etwas anderen Unterricht" versprach die Fachfrau der Kriminalinspektion Weiden den Schülern der siebten Klassen der Wirtschaftsschule. "Sicherheit im Umgang mit modernen Medien" lautete das Thema.

"Internet macht Riesenspaß, riesengroß sind aber auch Risiken und Gefahren." Nach einem Blick in die Geschichte des Handys widmete sich Carrera den Foto- und Videohandys. Sie zeigte, warum die Verbreitung und der Austausch von Porno-, Gewalt- und Extremismusdarstellungen verboten sind, und "Happy Slapping" (Prügelszenen) "keine vermeintlich coolen Videoclips" sind. Durch Frage- und Antwortpassagen band sie die Schüler in ihren Unterrichtsablauf ein. Mit Beispielen aus der Polizeipraxis verstärkte sie das Interesse der Schüler. Carrera warnte vor der "Verletzung höchstpersönlicher Lebensbereiche". Durch ihre Ausführungen wurde deutlich, wie schnell man Opfer von Beleidigungen, Belästigungen oder Verleumdungen werden kann. Sie beschrieb den Fall, der im Selbstmordversuch einer Schülersprecherin endete. Auf die Frage "Was kann mir als Verursacher passieren?" antwortete sie: "Handy beschlagnahmen, Strafanzeige, Durchsuchung von Wohnung, PC-Auswertung und Meldung an das Jugendamt."

Als weitere Folgen kündigte sie Erziehungsmaßnahmen, Jugendstrafe, soziale Arbeitsstunden und Arrest an. Wer selbst Opfer wird, sollte sich an eine Vertrauensperson, den Jugendbeamten der Polizei oder bei aktueller Gefahrensituation über den Notruf 110 direkt an die Polizei wenden. Einem Appell glich ihr Aufruf: "Denkt daran: Wer schweigt, bleibt Opfer." Auch die "sozialen Netze" waren Präventionsthema. "Überlegt euch: Was soll im Internet über mich stehen." Die einmal erfolgten Einträge seien nicht löschbar. Im zweiten Teil des etwas anderen Unterrichts vertiefte Carrera ihre Aussagen durch Bild- und Videobeiträge. Oberstudienrat Ralf Wittmann warnte die Schüler vor illegalen Down-Load-Fallen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.