Postkeller-Damen noch 15:6 gegen den TC Trebgast
Zäher Beginn

Weiden. (nik) Am Anfang war es relativ knapp: drei Matchtiebreaks - alle drei verloren. Der TC Postkeller musste sich beim Heimspiel gegen den TC Trebgast mächtig strecken, um am Ende dann doch klar mit 15:6 den Sieg sicherzustellen.

Eigentlich wollten die Postkeller- Damen nach den Einzeln in Führung gehen, um hernach bei den Doppeln nicht so unter Druck zu kommen. Doch da hieß es zunächst 6:6. So war es gleich in der ersten Runde Anna Roidl nicht vergönnt, ihr hervorragend gespieltes Match gegen Julia Angermann nach Hause zu bringen. Ähnlich ging es Selina Lang, die nach wechselndem Satzgewinn mit der Löffeltaktik ihrer Gegnerin Katja Brandl nicht zurechtkam. Ball um Ball jagte sie frustriert ins Aus und vermochte keinen einzigen Punkt mehr zu verbuchen. Anders bei Luisa Fritsch, die erneut mit kräftigen Aufschlägen und langen Grundlinienbällen überzeugte. Mit 6:4 und 6:2 wies sie Birgit Ocker in die Schranken.

Zum Drama entwickelte sich das Einzel von Aneta Schambergerova gegen Laura Nowak. Nicht ein einziges Mal lag Schambergerova in Führung, bis sie plötzlich beim Stande von 2:6 und 4:4 das Blatt drehte, einen Vorsprung erspielte und im Tiebreak ausglich. Der Matchtiebreak ging jedoch an die insgesamt konstanter agierende Trebgasterin. Eva Stauber machte kurzen Prozess mit Lena Haas und siegte mit 6:2 und 6:1. Die Spitzenbegegnung sah schnelles Damentennis mit klaren Vorteilen für die Postkeller-Einserin Martina Pradova. Ein klarer 6:0 und 6:2 Sieg und somit der 6:6-Ausgleich war der Lohn.

Wie Anna Roidl bereits prophezeite, liegt die Stärke in der möglichen Variationsbreite der Postkellerdoppel. Durch ein Rochieren der Partner gelang den Postkeller-Damen, die Doppel so zu formieren, dass alle 9 möglichen Punkte geholt wurden.

Nach drei Wochen Pause geht es am 14. Juni gegen den TC Hof wieder weiter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.