Prägende Figuren des Brander Vereinslebens

Neue Trägerin der Bürgermedaille ist Erika Doleschal. Die Max-Reger-Medaille wurde an Erhard Freche (links) und Herbert Lehnert (rechts) verliehen. Bürgermeister Ludwig König (Zweiter von rechts) und zweiter Bürgermeister Christian Drehobel übergaben die Auszeichnungen. Bild: ld
Beim Neujahrsempfang werden stets Bürger geehrt, die sich in der Gemeinde ehrenamtlich engagieren. Dazu wurden vor einigen Jahren die Bürgermedaille und die Max-Reger-Medaille geschaffen. Mit der Bürgermedaille wurde Erika Doleschal ausgezeichnet. Sie ist seit 1961 Mitglied des KAB-Ortsverbandes und war 28 Jahre Frauenvorsitzende.

Als Ehrenvorsitzende ist sie immer noch im Vorstand tätig und steht mit Rat und Tat zur Seite. Darüber hinaus leitet Doleschal seit 1980 den Missionskreis der Pfarrei. In dieser Zeit wurden fast 130 000 Euro Spenden eingenommen und der Mission zur Verfügung gestellt. Im Hause Doleschal steht im Keller stets ein Raum zum Basteln zur Verfügung. Mit der Max-Reger-Medaille ehrte der Gemeinderat Herbert Lehnert. Er ist seit 1954 Mitglied des Männergesangvereins "Max Reger" und war von 1965 bis 1987 Vorsitzender. Für 60-jähriges Singen wurde er vom Verein mit der Ehrenmitgliedschaft und vom Landkreis mit der Schmeller-Medaille geehrt.

Als Vorsitzender habe sich Lehnert große Verdienste erworben. Unter seiner Führung habe es viele Liederabende im ehemaligen Gasthaus "Goldener Hirsch" gegeben. Mit guten Ideen und vorbildlichem Einsatz habe Lehnert das Vereinsleben belebt und vorangetrieben. Die Max-Reger-Medaille erhielt auch Erhard Freche. Er ist seit 1961 Mitglied der KAB und war 18 Jahre lang Ortsvorsitzender. Freche ist als Ehrenvorsitzender noch immer Teil des Vorstands. Auch Otto Bayer wurde mit der Max-Reger-Medaille geehrt. Auf seine Initiative hin trafen sich im Juli 1977 die Neubrander Bürger, um ein Fest zum 40-jährigen Bestehen der "Siedlung" zu planen.

Daraus entwickelte sich die Siedlergemeinschaft Neubrand, die bei der Gründungsversammlung Otto Bayer zum Vorsitzenden wählte. Zahlreiche Anschaffungen für den gemeinschaftlichen Gebrauch, der Bau der Siedlerhütte, große und kleine Veranstaltungen gingen auf seine Entschlossenheit zurück. Die Ehrung wurde vom Männergesangverein "Max Reger" und von Bertram Nold am Klavier umrahmt. (ld)
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.