Preisverteilung des Raiffeisen-Malwettbewerbs
Virtuelle Welt zu Papier gebracht

Die Gewinner des Raiffeisen-Malwettbewerbs mit Rektor Herbert Übelacker und Lisa Seibold (links) sowie Lehrerin Monika Hirschmann und Julia Krause (rechts). Bild: wku
Was verbinden Jugendliche mit Mobilität und digitaler Vernetzung? Wie stellen sie sich die Zukunft der virtuellen Welt vor?

Beim 45. Jugendwettbewerb der Raiffeisenbanken konnten sie zum Malstift greifen und ihre Ideen zu Papier bringen. "Durchgehend online", "Online-Flucht vor der Realität" oder "Jeder sitzt vorm Handy" lauteten einige Titel ihrer Bilder.

In der Mittelschule Königstein übernahmen Lisa Seibold und Julia Krause von den Raiffeisenbanken Eschenfelden und Königstein die Preisverteilung: In der achten Klasse gewann Pascal Lautenschlager, Zweite wurde Corinna Flierl mit "Mobilität immer vor Augen".

Jonas Hermann kam mit seinem Bild auf den dritten Platz. Sieger der Klasse 9 a wurde Daniel Weiß, ihm folgte Julian Taubmann auf dem zweiten Platz. Rang drei erreichte Jasmin Schatz. Jessica Prochotta gewann in der Klasse 9 b, gefolgt von Martina Schwab und Celina Jonnek.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Königstein (2039)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.