Premiere für "Klosterfrau-Narzissengeist"

Die Premiere des Theaterstücks "Heribert, der Klosterfrau-Narzissengeist" steht bevor. In der Komödie geht es um ein baufälliges Kloster, das die Nonnen mit aller Macht erhalten wollen. Sie verlegen sich dafür soagar auf Schnapsbrennen. Doch die Diözese ist vom Alkohol hinter Klostermauern nicht gerade begeistert. Schon stehen Käufer für das Objekt "Kloster" vor der Tür, die ganz andere Pläne für die Räume haben und beispielsweise ein nobles Freizeitzentrum anvisieren. Am Samstag, 15. November, erfahren die Zuschauer wie es ausgeht. Premiere für dieses Stück der Theatergruppe im Spaßettl ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr.

Der Dreiakter wird außerdem noch an folgenden Tagen präsentiert: 21., 22., 27., 28. und 29. November, jeweils um 19.30 Uhr, sowie am Sonntag, 22. November, um 14 Uhr. Karten für die Abendvorstellungen gibt es in der Sparkasse Tiefenbach, außerdem an der Abendkasse.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.