Pressath.
Glasscherbe löst Waldbrand aus - Sechs Feuerwehren löschen

Glasscherbe löst Waldbrand aus - Sechs Feuerwehren löschen Pressath. (bgm) Ein Mitarbeiter der Stadt Pressath und ein Polizist, der auf der NEW 5 zwischen Schwarzenbach und Pressath privat unterwegs war, meldeten am Mittwochmittag einen Waldbrand in der Nähe des Industriegebietes Döllnitz. Die Rauchentwicklung des rund 100 Meter von der Kreisstraße entfernt liegenden Brandherdes war bereits deutlich zu sehen. Die Feuerwehren Pressath, Parkstein, Schwarzenbach, Friedersreuth, Riggau und Troschelha
(bgm) Ein Mitarbeiter der Stadt Pressath und ein Polizist, der auf der NEW 5 zwischen Schwarzenbach und Pressath privat unterwegs war, meldeten am Mittwochmittag einen Waldbrand in der Nähe des Industriegebietes Döllnitz. Die Rauchentwicklung des rund 100 Meter von der Kreisstraße entfernt liegenden Brandherdes war bereits deutlich zu sehen. Die Feuerwehren Pressath, Parkstein, Schwarzenbach, Friedersreuth, Riggau und Troschelhammer eilten zur Einsatzstelle. Rund 200 Quadratmeter Wald standen in Flammen. Auch die Neustädter Wehr rückte mit ihrem Gerätewagen aus, wurde dann aber doch nicht benötigt. Die Einsatzleitung über rund 50 Feuerwehrleute hatte Kommandant Andreas Kneidl von der Pressather Wehr. Mit "massiven Wassereinsatz" sei es gelungen, Schlimmeres zu verhindern. Unter anderem hatten die Einsatzkräfte einen Pendelverkehr aufgebaut, um stets ausreichend Wasser an der Brandstelle zur Verfügung zu haben. Brandursache dürfte nach Angaben der Polizeiinspektion Eschenbach Selbstentzündung durch eine Glasscherbe gewesen sein. Bild: bgm
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.