Probenfleiß macht sich für Nachwuchs der Knabenkapelle bezahlt

Probenfleiß macht sich für Nachwuchs der Knabenkapelle bezahlt Einige junge Musiker der Knabenkapelle Auerbach (Bild) nahmen erfolgreich an den Herbstlehrgängen des Nordbayerischen Musikbundes teil. Probenfleiß und Zeit waren Grundvoraussetzungen für das bestehen der D-Prüfungen. Das Bronze-Abzeichen (D1) schaffte Sophia Hofmann auf dem Es-Alt-Saxofon, Kathrin Blaha (Querflöte), Daniel Paulus, Marius Uber (Schlagzeug) und Joshua Lappat (Trompete) nahmen die nächste Herausforderung mit dem Abzeichen in S
Einige junge Musiker der Knabenkapelle Auerbach (Bild) nahmen erfolgreich an den Herbstlehrgängen des Nordbayerischen Musikbundes teil. Probenfleiß und Zeit waren Grundvoraussetzungen für das bestehen der D-Prüfungen. Das Bronze-Abzeichen (D1) schaffte Sophia Hofmann auf dem Es-Alt-Saxofon, Kathrin Blaha (Querflöte), Daniel Paulus, Marius Uber (Schlagzeug) und Joshua Lappat (Trompete) nahmen die nächste Herausforderung mit dem Abzeichen in Silber (D2). Diese Vorkurse und die Prüfung fanden in Sulzbach-Rosenberg statt. Voller Stolz und mit glänzenden Ergebnissen kehrten die beiden Teilnehmer des Gold-Kurses (D3), Lukas Brendel (Trompete) und Kira Lorenz (Klarinette) von ihrer Prüfung in Bad Königshofen zurück. Mit im Bild ist Ausbildungsleiter und Dirigent Ludwig Riedhammer, der natürlich ebenfalls stolz auf den Nachwuchs ist. Die Auerbacher Knabenkapelle freut sich schon auf ihre Weihnachtskonzerte am 20. Dezember um 19.30 Uhr im Kolpingsaal und am 28. Dezember, 18 Uhr, in der Stadtpfarrkirche. Alle Musikfreunde sind dazu schon eingeladen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9489)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.