Probleme beim Würzburger FV
Bayernliga Nord

Würzburg. (dme) In finanziellen Schwierigkeiten befindet sich der Würzburger FV. Beim Nord-Bayernligisten geht es um langfristige Verbindlichkeiten, die laut Informationen von mainpost.de bei knapp 330 000 Euro liegen sollen. In der aktuellen Saison sind angeblich bereits 80 000 Euro an Verbindlichkeiten aufgelaufen. Für die ersten Novembertage ist eine außerordentliche Mitgliederversammlung geplant. Zudem fehlt es an Liquidität, um die laufenden Kosten zu decken. Die laufenden Spielergehälter und Zahlungen an die Trainer sind seit einigen Monaten rückständig.

Die Vereinsführung hat in mehreren Krisensitzungen nach Lösungen gesucht. Neue Geldgeber sollen gefunden werden, damit der Spielbetrieb der ersten Mannschaft in der Bayernliga Nord und der U 23 in der Landesliga Nordwest aufrechterhalten werden kann. Zudem gibt es ein Angebot des Nachbarvereins FC Würzburger Kickers. Der Regionalligist will mit einem Benefizspiel helfen, dieser Vorschlag ist bei den WFV-Verantwortlichen positiv aufgenommen worden.

Bekannt ist die Problematik schon länger. "Ich appelliere an die Spieler, wir brauchen sie doch", so Sandra Schäffer, die als Sportvorstand beim WFV fungiert und die ausführt: "Man muss sich Sorgen um unseren Verein machen. Wir werden auf jeden Fall alles versuchen den Spielbetrieb mit der ersten und zweiten Mannschaft bis zum Saisonende aufrecht zu erhalten."
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.