Professor Hornung zu Gast in Brüssel
Leute

Sulzbach-Rosenberg. (ben) Wien wirkt für Fraunhofer Umsicht in Sulzbach-Rosenberg nach: Bei der Europäischen Biomasse-Konferenz (EUBCE) hatten das im Straßenzug An der Maxhütte angesiedelte Institut und dessen Leiter Professor Andreas Hornung mit einem Dodge Pick-up den serienreif entwickelten Pyro-Diesel (wir berichteten) vorgestellt. Der Treibstoff aus Biomasse stieß dort auf lebhaftes Interesse - auch bei Besuchern aus Brüssel und Übersee. Wie Susanne Lettner - Marketing- und Eventmanagerin bei Fraunhofer Umsicht - mitteilt, hat Professor Hornung in Wien die Einladung zum EU-Kanada-Workshop der Europäischen Kommission in Brüssel erhalten. Dieser wird am Donnerstag/Freitag, 9./10. Juli, stattfinden und soll die Verbindungen zwischen Europa und Kanada aufbauen und fördern. Lettner sagte dazu: "Wir freuen uns sehr auf diesen internationalen Austausch bei dem wichtige Vertreter aus ganz Europa und Kanada anwesend sein werden."

Zum Thema

Mittelmeerkost bewährt sich

Sulzbach-Rosenberg. (oy) Von ärztlicher Seite wird bei Hitze auch dazu geraten, die Essgewohnheiten anzupassen. Als Motto gilt: Lieber viele kleine als wenige üppige Mahlzeiten einnehmen. Sehr gut eigne sich die so genannte Mittelmeerkost mit frischem Obst und Gemüse. Als Mittagessen habe sich zum Beispiel ein Salat mit Tomaten, Gurken und Paprika bewährt. Dazu etwas Zitrone und Olivenöl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.