Profis sagen "Treffer"

Als wahrer Schirmherr für die Ehrengäste fungierte Alfred Schöberl vom Förderverein (Zweiter von rechts). Eric Frenzel, Wolfgang Stöckl und Kerstin Schmidt (von links) blieben vor dem Schießen trocken. Bild: nm

Gut, wenn Ehrengäste ehrlich beeindruckt sind. Die Spitzensportler Eric Frenzel, Kerstin Schmidt und Wolfgang Stöckl nahmen die neue Ganzjahres-Biathlonanlage im Skilanglaufzentrum Silberhütte unter die Lupe.

Nationale und internationale Erfolge haben der in Flossenbürg wohnende nordische Kombinierer, die Sportschützin von "Edelweiß" Siegritz, sowie der Rothenstädter Schütze und Radrennfahrer bislang genügend gesammelt. Bei der Einweihungsfeier ging es auch um den Sport. Allerdings nicht um persönliche Wettbewerbe, sondern um eine Attraktion für die nördliche Oberpfalz. Und die gefiel ihnen ausgesprochen gut. Als erste durften die drei die neue Anlage mit dem fest installierten Zielgebäude und den Lasergewehren testen. Geplant war, dass auch Finanzminister Markus Söder die Scheiben ins Visier nimmt. Kurzfristig musste er allerdings absagen. Er versprach jedoch, den Besuch nachzuholen.

Noch nicht endgültig fest stehen die Modalitäten, Öffnungszeiten und Buchungsmöglichkeiten für das Schießen auf der von Josef Grüner und Rudi Trummer betreuten Ganzjahresattraktion. "Nötig sind Helfer zum Wohl der Heimat", formulierte es stellvertretender Förderkreisvorsitzender Manfred Gleißner.

Konkrete Pläne, um Interessenten auf die Silberhütte zu holen, hat Ricarda Näger-Schöberl: "Wir werden in der kommenden Langlaufsaison wieder einen Kurs für Lehrer anbieten. Dazu gehört auch die Frage, wie sich für die Kinder der Brettlspaß mit Biathlon kombinieren lässt."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.