Prognose verfehlt

Die Beteiligung am Bezirkswandertag thematisierte bei der Abschlussrunde Dieter Menzel. Die Anzahl von 220 höre sich vielleicht viel an, doch es hätten weit mehr sein dürfen. "Die Teilnehmerzahl wurde im wesentlichen von den vier Vereinen des BVS-Bezirk Oberpfalz gestellt", sagte Menzel. Er bedauerte, dass keiner der 100 angeschriebenen Sportvereine des Landkreises dabei war, geschweige denn einer der Waldsassener.

Menzel hob an dieser Stelle besonders hervor, dass die Wohngemeinschaft St. Benedikt mit sechs Teilnehmern - darunter drei Rollstuhlfahrer - ihre Runde gemeistert hat. "Hätte nur jeder zehnte der angeschriebenen Vereine acht Teilnehmer angemeldet, dann wäre meine Prognose von 300 Teilnehmern aufgegangen", sagte Dieter Menzel.

Die Ursachen, warum die Resonanz dann doch weit hinter den Erwartungen blieb, will der BVS-Rehasport in der nächsten Vorstandssitzung erörtern. Menzel sprach dabei auch von eventuellen Konsequenzen seiner Person betreffend. (kgg)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.