Programm des Kneipp-Vereins Fensterbachtal ist sehr vielfältig - Hauptversammlung
Weit mehr als Gesundheitsthemen

Ziel eines Heilpraktikers ist es, durch Anamnese das Mittel zu finden, das zur Gesamtheit der Symptome passt, um Ähnliches mit Ähnlichem zu heilen.
Die Vorschau auf anstehende Termine und ein Vortrag von Alex Schwennicke zum Thema Homöopathie standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Kneipp-Vereins Fensterbachtal.

Vorsitzende Dr. Marlene Groitl eröffnete die Veranstaltung im Vitalzentrum beim Winter in Dürnsricht. Auch in diesem Jahr soll es regelmäßig meditativen Tanz, Qigong, funktionelles Training, Seniorenturnen, "Rundum fit", Pilates und Linedance geben, kündigte sie an. Bei einer Mindestteilnehmerzahl von zehn Personen startet im April der Lehrgang Trommeln für Erwachsene beziehungsweise für Kinder. Sabine Wagner und Barbara Winkler laden für Donnerstag, 23. April, zu einem Kurs über Wickel und Güsse ein. Hier ist eine Anmeldung erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Christian Hiller und Dominik Schleicher bieten von Freitag, 11., bis Sonntag, 13. September, wieder einen Bildhauerkurs für Stein und Holz an. Geplant sind Vorträge am Montag, 16. März, mit Heilpraktiker Reinhard Strupf und am Donnerstag, 24. September, mit Claudia Wildführ.

Nach einer kurzen Diskussion einigten sich die Anwesenden darauf, die Tagesfahrt nach Pilsen auf Sonntag, 27. September, zu terminieren. Hier ist eine Anmeldung bei Maria Dörfler (Telefon 0 94 35/88 80) bis August ebenso notwendig wie für den geplanten Besuch des Barbara-Marktes in Tittmoning im Dezember. Die Seifenmanufaktur in Wolfring soll am Dienstag, 3. März, besucht werden. Abmarsch ist in Dürnsricht um 18 Uhr, Beginn in Wolfring um 19 Uhr. Ebenfalls auf dem Programm stehen Wanderungen. Am Sonntag, 1. März, geht es nach Wölsendorf und am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Mai, ist man zwei Tage lang unterwegs (Anmeldung bei Schachschal, Telefon 0 94 38/90 20 60).

Zum Abschluss referierte Heilpraktiker Alex Schwennicke aus Wolfring zum Thema "Homöopathie - was ist das und wie funktioniert das?". "Ziel eines Heilpraktikers ist es, durch Anamnese das Mittel zu finden, das zur Gesamtheit der Symptome passt, um Ähnliches mit Ähnlichem zu heilen", fasste er zusammen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dürnsricht (875)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.